06.10.2023 | UA-Übung

Previous slide
Next slide

Unterabschnittsübung

Am Freitag, den 6. Oktober fand die Unterabschnittsübung der Feuerwehr Weinburg statt.

Übungsannahme war der Brand eines Wohnhaus im Siedlungsgebiet. Mehrere vermisste Personen mussten von den Atemschutztrupps gefunden und über eine verwinkelte kleine Kellerstiege gerettet werden. Eine besondere Herausforderung bestand durch den angrenzenden Wald, sowie den geringen Platz aufgrund einer Sackgasse.

Das TLF4000/200 wurde mittels einer Relaisleitung aus dem Hydrandennetz ausreichend mit Löschwasser versorgt.

Ein herzliches Dankeschön an die Familie Kothbauer für die Bereitstellung des Übungsobjektes und Darstellung der Opfer.

Die Feuerwehren Weinburg, Wilhelmsburg-Stadt, Ober-Grafendorf, Hofstetten-Grünau und das Rote Kreuz Ober-Grafendorf sind bereits ein eingespieltes Team, doch wieder zeigte sich, „Übung macht den Meister“!

 

26.05.2023 | Schulübung

Previous slide
Next slide

Am Freitag, den 26.05.2023 fand im Rahmen der jährlichen Schulevakuierung die Schulübung der Feuerwehr statt. Daran nahmen die Feuerwehr Weinburg die Freiwillige Feuerwehr Ober- Grafendorf und das Rote Kreuz Ober- Grafendorf teil. 

Übungsannahme war eine starke Rauchentwicklung im Schulgebäude aufgrund eines Brandgeschehens im Küchenbereich der Schule. Vier Kinder galten als vermisst, zwei Schulklassen konnten sich auf den Balkon retten. Da sich der Rauch jedoch rasch ausbreitete, war eine Flucht über das Stiegenhaus unmöglich. die Feuerwehr Ober- Grafendorf brachte ihre Drehleiter in Stellung und begann mit der Menschenrettung. Parallel dazu begannen die Atemschutztrupps mit der Suche nach den Vermissten und dem Löschangriff. Alle Kinder konnten von den Atemschutztrupps gerettet werden. Das HLF2 versorgte aus dem Hydrantennetz den Tank Weinburg mit ausreichen Löschwasser. Nach einer Stunde konnte Brand aus gegeben werden.

Die Feuerwehr Weinburg möchte sich auch auf diesem Wege bei der neuen Gemeindeführung, der Direktion, dem Lehrpersonal sowie den teilnehmenden Kindern für die Zusammenarbeit herzlichst bedanken.

24.04.2023 | UA – Übung in Wilhelmsburg

Previous slide
Next slide

Am 24. 04.2023 lud die Feuerwehr Wilhelmsburg-Stadt zu einer Unterabschnittsübung zum Thema Waldbrandbekämpfung ein.

Da wir als Waldbrandstützpunktfeuerwehr agieren und somit über ein erweitertes Waldbrandequipment verfügen, war unser Aufgabe den 8000 Liter Falttank aufzubauen und  mittels einer Riegelstellung eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Das TLF 4000/200 wurde zu Pendelverkehr eingesetzt.

13 Kameraden nahmen an der Übung teil.

Nach eineinhalb Stunden konnte „Brand Aus“ gegeben werden und die beteiligten Feuerwehren trafen einander zur Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus Wilhelmsburg.

Besten Dank an die Feuerwehr Wilhelmsburg-Stadt für die Ausarbeitung dieser Übung.

14.04.2023 | Monatsübung

Previous slide
Next slide

Am Freitag den 14.04.2023 fand unsere Monatsübung statt. Es nahmen 18 Kameraden daran teil.

Übungsannahme war ein Brand in einer Werkstatt aufgrund von Schweißarbeiten in einem landwirtschaftlichen Anwesen. 2 Personen wurden vermisst, zwei Dieseltanks und vermutliche Gasflaschen erschwerten den Einsatz. Der Atemschutztrupp begab sich sofort auf die Suche nach den vermissten Personen. TLF Weinburg kühlte die Dieseltanks und ging zum Löschangriff über. Das HLF2 versorgte währenddessen mittels Tauchpumpe aus einer vorhandenen Zisterne das TLF.

Eine besondere Übungsannahme war die Explosion einer Gasflasche, welche zum unverzüglichen Rückzug aller Einsatzkräfte führte.

BM Gerhard Gruber und OLM  Robert Gruber sowie FM Daniel Koppetsch haben eine hervorragende Übung ausgearbeitet.

Besten Dank auch an die Objektbesitzer – Familie Fleischhacker.

01.04.2023 | Finnentest

Previous slide
Next slide

Am Samstag den 01.04.2023 fand der 2. Teil der Jährlichen Atemschutztauglichkeitsüberprüfung statt. 8 Kameraden wurden von unserem Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst Mario Engelscharmüllner überprüft und konnten somit ihre Atemschutztauglichkeit verlängern.

01.04.2023 | Waldbrandschulung

Previous slide
Next slide

Am Samstag den 01.04.2023 fand eine Schulung für den Sonderdienst Waldbrand statt. Über 70 Kameraden aus dem ganzen Bezirk nahmen daran teil.

Wir wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Die 1. Gruppe bestand aus den Stützpunktfeuerwehren Unter Grafendorf und Weinburg. in der 2. Gruppe waren dann die restlichen Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk St. Pölten.

Die Schulung war in einen theoretischen Teil und einen praktischen Teil aufgeteilt. Der praktische Teil war für das Kennenlernen der Waldbrand-Spezialgeräte sowie der Vorstellung der Waldbrandfahrzeuge – HLF2 Waldbrand (stationiert in Neustift-Innermanzing) und Waldbrand Pickup VFA (stationiert in Kaumberg) – da.

Die Schulungsleiter HBI Ing. Thomas Spitzer und Bezirkskommandant Stellvertreter BR Richard Fuchs konnten ihr Wissen wunderbar vermitteln. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Wie schnell ein Waldbrand geschehen kann, konnte man bereits vorheriges Wochenende in Karlstetten erleben und der Sommer kommt erst.

 

27.03.2023 | Unter-Abschnittsübung Baumgarten

Previous slide
Next slide
IMG_20230327_185125

Am Montag den 27.03.2023 fand um 18:30 uhr eine Unterabschnittsübung mit den Feuerwehr Obergrafendorf, Wilhelmsburg und Weinburg statt. Die Freiwillige Feuerwehr Ober Grafendorf hat eine hervoragende Übung vorbereitet.

Übungsannahme: Brand eines alten Bauernhoes in der Katastralgemeinde Baumgarten. Ein Brand war in der Werkstatt ausgebrochen und bedroht sowohl das Wohngebäude als auch das lediglich duch eine Feuermauer getrennte Nachbarobjekt. Weiters wurden sechs Personen vermisst.

Die FF Weinburg rückte mit den TLF 4000/200 und neun Kameraden aus. Sofort nach Ankunft machte sich der Atemschutztrupp auf die Suche nach den vermissten Personen. Die weiteren Kameraden schützten das Nachbargebäude vor Flammenübgriff.

Nach der Übungsbesprechung mit Übungsbeobachter Abschittskomandat Stellvertreter Roland Schaberger und Abschnitt Atemschutzsachbearbeiter  Dominik Strohmayer lud uns die Freiwillige Feuerwehr Ober Grafendorf noch zu einer kleinen Jause ein.

25.03.2023 | Finnentest

Previous slide
Next slide

Am Samstag den 25.03.2023 fand der 1. Teil der Jährlichen Atemschutztauglichkeitsüberprüfung statt. 7 Kameraden wurden von unserem Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst Mario Engelscharmüllner überprüft und konnten somit ihre Atemschutztauglichkeit verlängern.

15.03.2023 | Monatsübung

Previous slide
Next slide

Am Mittwoch den 15.März 2023 fand eine Übung zum Thema: Wasserversorgung mittels Tragkraftspritze aus natürlichen Gewässern & Herstellung der Beleuchtung statt.
LM Reinhard Pfeifer hat diese Übung vorbereitet und 15 Kameraden nahmen daran teil.
Übungsannahme: Brand des Schilfbereichs.
Durch das Ansaugen aus dem Löschteich beim Anwesen Fuchssteiner in Eck konnte der Brand direkt bekämpft werden.
Eingesetzte Fahrzeuge:
HLF1
HLF2

08.02.2023 | Geräteschulung

Previous slide
Next slide

Am Mittwoch, den 08.02.2023 um 19,00Uhr, fand nach der langen Winterpause endlich wieder eine Monatsübung statt. 20 Kameraden wurden auf drei verschiedenen Stationen aufgeteilt.
Beübt wurden:
Station 1: Waldbrandbekämpfung mit der neuen Ausrüstung; 👩‍🚒💪
Station 2: Tür- bzw. Fensteröffnung mittels Türöffnungsset;
Station 3: Abschleppachse;
Nach drei Stunden wurde diese sehr herausfordernde Übung beendet.

23.07.2022 | Feuerwehrspezifischer Erste-Hilfe-Tag

Previous slide
Next slide

23.07.2022 | Erste-Hilfe-Tag

 

 

Am Samstag, den 23.07.2022, fand von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr der feuerwehrspezifische Erste-Hilfe-Tag statt.

Am Vormittag wurden Grundzüge der ersten Hilfe (stabile Seitenlage, Beatmung, Retten aus Gefahrenbereich u.v.m. aufgefrischt.

Der Nachmittag stand ganz im Zeichen eines technischen Einsatz:

Annahme: Auto überschlagen, Beifahrer unter Fahrzeug eingeklemmt; Fahrerin bei Bewusstsein, Kind vermisst.

Nach der erfolgreichen Suche nach dem Kind, wurde das Auto mittels Hebekissen angehoben und der Beifahrer aus seiner misslichen Lage befreit.

Bei der  Rettung der Fahrerin wurden Schere und Spreizer, sowie Stiffneck und Spineboard eingesetzt. Auch ein Feuerwehrschlauch fand Verwendung um möglichst schonend zu befreien.

Es war ein sehr herausfordender und lehrreicher Tag.

07.11.2021 Schulung | Atemschutzsammelplatz

Previous slide
Next slide

07.11.2021 Schulung | Atemschutzsammelplatz

Einsatzart: Schulung
Mannschaft: 10

10 Kameraden nahmen an dieser Herbstschulung die Gkdt. Seeböck Michael vorbereitet hatte, teil.  Da wir nun mit zwei Fahrzeugen – mit dem KDO und mit HLF1 – einen Atemschutzplatz machen können, ging es heute um dieses Thema.

Was ist ein ATS Sammelplatz? Was benötigte ich um einen Atemschutzsammelplatz zu leiten? Was ist der Sinn und Zweck eines Atemschutzsammelplatzes?

13.10.2021 | Monatsübung – Greifzug

Previous slide
Next slide

13.10.2021 | Monatsübung – Greifzug

Bei dieser Monatsübung die Gkdt. Broscha ausgearbeitet hat, nahmen 10 Kameraden von uns teil. Wir rückten mit KDO, HLF1 und RLF-A zum Anwesen Broscha aus.
Ein PKW war vom Weg abgekommen und in die Wiese gerutscht. Da ein Aufstellen mit dem HLF2 und eine Bergung der Seilwinde nicht möglich war, wurde der Greifzug aufgebaut und der PKW mittels Seilwinde geborgen, nachdem die Beleuchtung aufgebaut war.
Der Unfallwagen wurde dann noch auf unsere Abschleppachse gestellt

01.10.2021 | Schulübung in Ober-Grafendorf

Previous slide
Next slide

01.10.2021 | Schulübung in Ober-Grafendorf

Am 01.Oktober nahmen wir am Vormittag mit dem TLF und 6 Mann an der Schulübung Ober-Grafendorf teil. Übungsannahme war, dass in der Schulküche ein Brand ausgerochen war.
Wir rüsteten einen Atemschutztrupp aus, der bei der Evakuierung der Kinder mithalf. Die restlichen Kameraden wurden zur Kontrolle der Schule eingesetzt.

07.08.2021 | Erste Hilfe Spezialausbildung

Previous slide
Next slide

07.08.2021 | Erste Hilfe Spezialausbildung

An diesen Tag nahmen 13 Kameraden am Spezial Erste-Hilfe-Kurs teil, der von unserem Abschnitts Sachbearbeiter Engelscharmüllner Mario tagelang vorbereitet wurde.

Dieser Kurs der von 08:00 Uhr bis 18:30 Uhr dauerte war keine Minute lang fad. In der früh begann es mit der Körperlehre. Danach lernten wir über die lebenserhaltenden Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage, Notfallchek. Mund zu Mund Beatmung.

Wir führten diese Tätigkeiten auch gleich in der Praxis durch. Dabei wurde Mario von Sacic Mirza unterstützt. Nach einem schnellen Mittagessen gings weiter mit dem Defi. Dann wurde eine PKW-Unfall mit zwei eingeklemmten Personen nachgestellt, wo wir den Einsatz auf Sicht der Rettungsleute durchführten. Zum Schluss ging es noch um die Rettung von verunfallten Personen vom LKW, bevor es zum gemütlichen verdienten gemeinsamen Abendessen ging. Vielen Dank unseren Sachbearbeiter Mario für diesen tollen lehrreichen Tag.

28.07.2021 Monatsübung | Schadstoffsperre

Previous slide
Next slide

28.07.2021 Monatsübung | Schadstoffsperre

Einsatzart: Monatsübung
Mannschaft: 12
Eingesetzte Fahrzeuge:TLF-A 4000, RLF-A

Bei dieser Monatsübung, die zur Schadstoffausbildung gehörte, erklärte und zeigte Kdt. Stv. Kerschner Max wie und mit was man eine Ölsperre errichtet. Das Gelernte wurde gleich in die Tat umgesetzt – es wurde eine Ölsperre über die Pielach gelegt.

12 Mann mit HLF2 und TLF 4000 nahmen an der Übung teil

16.06.2021 | Monatsübung – Schneidarbeiten

Previous slide
Next slide

16.06.2021 | Monatsübung - Schneidarbeiten

An diesen Abend fand die Monatsübung, ausgearbeitet von Oberlöschmeister Broscha statt. Wir übten die richtige Handhabung von Trennwerkzeugen. So schnitten wir im Wald zwei Bäume um (Broscha Wald) und entästeten und kürzten die Bäume. Danach wurde mit dem großen und dem kleinen Winkelschleifer sowie mit der Säbelsäge Eisen geschnitten.

10.06.2021 – 12.06.2021 | Erste Hilfe Kurs

Previous slide
Next slide

10.06.2021 - 12.06.2021 | Erste Hilfe Kurs

Von Donnerstag, den 10. Juni bis Samstag, den 12. Juni nahmen vier Kameraden am 16-stündigen Erste-Hilfe-Kurs in Ober Grafendorf teil. Dieser Kurs wurde vom Abschnitt St. Pölten West veranstaltet und vom Abschnittssachbearbeiter Engelscharmüllner Mario organisiert. Ein Danke an PFM Figl Josef, PFM Ranovsky Lucas, FM Schneider Simon und HBI Seiser Engelbert