19.05.2023 | Jugendstunde Bewerbstraining

Previous slide
Next slide

Am Freitag den 19.05.2023 fand unsere Jugendstunde zum Thema Bewerbstraining statt.
In 2 Wochen dürfen unsere Feuwehrwehjugendmitglieder bei unserem ersten Feuwehrjugendbewerb in Karlstetten teilnehmen. Damit die Kinder diesen mit Bravour bestehen werden wird fleißig dafür trainiert. Egal ob Einzeln (die Kinder unter 12 Jahren) oder als Gruppe (die Kinder über 12 Jahren) – jeder einzelne war mit vollem Eifer dabei.
Unsere Jugendbetreuerin PFM Tanja Feigl hat die Kinder, welche darauf gewartet haben den Parkour zu laufen, einstweilen mit dem wickeln der Schläuche beschäftigt. HFM Ronald Helm ist mit den Feuerwehrjugendmitgliedern mit gelaufen um auch die Zeit zu stoppen – dabei konnte von mal zu mal eine Verbesserung wahrgenommen werden. Auch unser Kommandant HBI Engelbert Seiser machte sich von unserer Truppe und dem Parkour ein Bild. 
Um auch die Wasserversorgung der Kübelspritzen zu gewährleisten, war auch LM Reinhard Pfeifer mit unserem HLF2 vor Ort.
Selbst einige Eltern haben unsere Jugendstunde besucht, um zu sehen, wie sich die Kinder entwickeln.

17.05.2023 | Jugendstunde Spiel & Spaß

Previous slide
Next slide

Am Mittwoch den 17.05.2023 fand unsere außerordentliche Jugendstunde zum Thema Spiel & Spaß statt.
Ziel war es den Kindern mit Spaß auf den kommenden Bezirksbewerb vorzubereiten. Großes Augenmerk wurde hier auf das kuppeln, das zusammenschließen der Schläuche, gelegt.
HFM Ronald Helm konnte der Feuerwehrjugend bestens erklären auf was dabei zu achten ist.
Um die Kinder zu motivieren haben wir daraus einen Wettkampf gemacht. Dabei wurde auch darauf geachtet, dass die beiden Teams gerecht aufgeteilt sind und auch die Teams  durchgemischt wurden.
Man konnte deutlich merken, wie der Teamgeist von mal zu mal immer stärker wird – ganz nach dem Motto: Einer für Alle – Alle für einen!

12.05.2023 | Jugendstunde Bewerbstraining

Previous slide
Next slide
IMG_20230512_191452

Am Freitag den 12. Mai 2023 fand unser erstes Bewerbstraining statt.
Bereits am Nachmittag wurde die Bewerbsbahn von unserem Jugendbetreuerteam aufgebaut.
Am 03. Juni 2023 steht unser erster Bewerb bevor – der Bezirksjugendbewerb in Karlstetten. Um dafür bestens vorbereitet zu sein, braucht es natürlich auch entsprechende Vorbereitung.
Dabei ist auch zu beachten, dass die Jugendlichen – je nach Alter – verschiedene Arten von Bewerben absolvieren müssen. Unterteilt wird dies in die 10 – und 11 – Jährigen, welchen das Feuerwehrjugendbewerbsabzeichen in Bronze bzw. Silber erhalten können und die Kinder ab 12 Jahren, welche sich das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber verdienen können.
Die unter 12 Jährigen bestreiten den Bewerb im Alleingang. Die Über 12 Jährigen treten als Gruppe zu 9 Mann an. 

Heute durften die Jugendlichen mehrere Bewerbsdurchläufe üben um für den Bewerbstag bestens vorbereitet zu sein.
Es wurde auch wieder gezeigt, wie wichtig Teamgeist ist – denn egal wer gerade an der Reihe war, jeder wurde von der gesamten Gruppe angefeuert.

29.04.2023 |Florianifeier

Previous slide
Next slide

Am 29.04.2023 fand die Florianimesse mit Pfarrer Emeka Emeakaroha und dem Blasmusikverein Hofstetten/Grünau statt. Die anschliessende Florianifeier wurde im Gasthaus Gapp abgehalten.

 Kommandant Engelbert Seiser nutzte diese für eine Laudatio auf Altbürgermeister Peter Kalteis.  In seine Amtszeit fiel die komplette Erneuerung des Fuhrparks, der Einsatzbekleidung sowie Sanierung und Umbauten im Feuerwehrhaus.

Von Abschnittsfeuerwehrkommandant Karl Lechner erhielt er dafür die höchste Auszeichnung für Privatpersonen, die Florianiplakette. Die Feuerwehr Weinburg übergaben ihm ihre höchste Auszeichnung: Die Ernennung zum Ehrenmitglied.

Für die Kameraden gab es Beförderungen und Gratulationen.

Oberfeuerwehrmann  Michael Ritl wurde zum Hauptfeuerwehrmann

Oberfeuerwehrmann Matthias Bollwein zum Hauptfeuerwehrmann

Oberfeuerwehrmann Lukas Kothbauer zum Löschmeister und zum Fahrmeister

Verwaltungsmeister Patrick Wammerl wurde zum Oberverwaltungsmeister   befördert.

Zum ersten Mal dabei war die Feuerwehrjugend, welche im Jänner gegründet wurde. Für sie gab es ihre ersten Abzeichen und Kommandant Seiser ernannte Jaymen Sommerlechner zu Gruppenkommandant der Feuerwehrjugend.  Erst wenige Tage zuvor ist Nicolas Stein beigetreten, und wurde herzlichst begrüßt.

28.04.2023 | Jugendstunde Wiederholung

Previous slide
Next slide

Am Freitag den 28.04.2023 wiederholten wir bei unserer Jugendstunde die Themen Erste Hilfe und Ausrüstung für den technischen Einsatz.

ASB FMD Mario Engelscharmüllner zeigte den Kindern wie man eine verletzt Person mittels der Schaufeltrage aus einem Gefahrenbereich bringen kann und auf was dabei zu achten ist. Damit jedes Mitglied unserer Jugend dabei zusehen kann stellte sich unser Kamerad OFM Markus Kothbauer als Übungsperson zur Verfügung.

Um auch die Ausrüstung für den technischen Einsatz zu wiederholen wurde kurzum ein „Unfall“ inszeniert. Hierbei war eine Person unter einem Gitter eingeklemmt. 
Hier konnten die Jugendlichen zeigen, was es heißt als Team zu arbeiten. Mittels Hebekissen konnte das Gitter angehoben und die Person befreit werden. Dies erforderte auch etwas Geschick, da nur 2 Hebekissen zu wenig waren. Mit Unterstützung von HFM Ronald Helm gelang dies allerdings ohne Probleme.

24.04.2023 | UA – Übung in Wilhelmsburg

Previous slide
Next slide

Am 24. 04.2023 lud die Feuerwehr Wilhelmsburg-Stadt zu einer Unterabschnittsübung zum Thema Waldbrandbekämpfung ein.

Da wir als Waldbrandstützpunktfeuerwehr agieren und somit über ein erweitertes Waldbrandequipment verfügen, war unser Aufgabe den 8000 Liter Falttank aufzubauen und  mittels einer Riegelstellung eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Das TLF 4000/200 wurde zu Pendelverkehr eingesetzt.

13 Kameraden nahmen an der Übung teil.

Nach eineinhalb Stunden konnte „Brand Aus“ gegeben werden und die beteiligten Feuerwehren trafen einander zur Übungsbesprechung im Feuerwehrhaus Wilhelmsburg.

Besten Dank an die Feuerwehr Wilhelmsburg-Stadt für die Ausarbeitung dieser Übung.

21.04.2023 | Jugendstunde – Ausrüstung für den technischen Einsatz

Previous slide
Next slide

Am Freitag den 21.04.2023 fand unsere Jugendstunde zum Thema Ausrüstung für den technischen Einsatz statt.

OLM Michael Seeböck erklärte den Kindern die Geräte für technische Einsätze. Vom Absichern einer Unfallstelle bis zum Bergen eines PKWs erfuhr unsere Jugend den Ablauf eines technischen Einsatzes. Die hydraulischen Rettungsgeräte (Schere und Spreitzer) sowie auch die Hebekissen durften in der Praxis geprobt werden. Unsere Jugend war regelrecht begeistert.

15.04.2023 | Wissenstest – Spiel in St. Pölten

Previous slide
Next slide

Am Samstag den 15.04.2023 waren wir zu Gast beim Wissenstest – Spiel in St. Pölten. Da unsere Jugend noch in den Kinderschuhen steckt besuchten wir den Wissenstest in der Feuerwehr St. Pölten- Stadt. Wir sammelten dort hilfreiche Informationen und Wissen um nächstes Jahr selber daran teilnehmen zu können. Die Kinder waren sehr interessiert und freuen sich schon darauf.

14.04.2023 | Monatsübung

Previous slide
Next slide

Am Freitag den 14.04.2023 fand unsere Monatsübung statt. Es nahmen 18 Kameraden daran teil.

Übungsannahme war ein Brand in einer Werkstatt aufgrund von Schweißarbeiten in einem landwirtschaftlichen Anwesen. 2 Personen wurden vermisst, zwei Dieseltanks und vermutliche Gasflaschen erschwerten den Einsatz. Der Atemschutztrupp begab sich sofort auf die Suche nach den vermissten Personen. TLF Weinburg kühlte die Dieseltanks und ging zum Löschangriff über. Das HLF2 versorgte währenddessen mittels Tauchpumpe aus einer vorhandenen Zisterne das TLF.

Eine besondere Übungsannahme war die Explosion einer Gasflasche, welche zum unverzüglichen Rückzug aller Einsatzkräfte führte.

BM Gerhard Gruber und OLM  Robert Gruber sowie FM Daniel Koppetsch haben eine hervorragende Übung ausgearbeitet.

Besten Dank auch an die Objektbesitzer – Familie Fleischhacker.

14.04.2023 | Jugendstunde Nachrichtendienst

Previous slide
Next slide

Am Freitag den 14.04.2023 fand unsere Jugendstunde mit dem Thema Nachrichtendienst statt. Bevor es allerdings zum feuerwehrfachlichen ging gab es eine kleine Überraschung für die Jugend. Der Osterhase hat etwas verspätet für jedes Kind ein Nest versteckt. Voller Freunde machten sich die Kinder auf die Suche – manche Nester waren echt gut versteckt.

Danach ging es wieder in den Schulungsraum wo ihnen unser Sachbearbeiter Nachrichtendienst LM Roman Janker die Grundkenntnisse für den Funk zeigte. Gespannt lauschten sie ihm und durften auch einige Funktionen der Funkgeräte selbst austesten.

01.04.2023 | Finnentest

Previous slide
Next slide

Am Samstag den 01.04.2023 fand der 2. Teil der Jährlichen Atemschutztauglichkeitsüberprüfung statt. 8 Kameraden wurden von unserem Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst Mario Engelscharmüllner überprüft und konnten somit ihre Atemschutztauglichkeit verlängern.

01.04.2023 | Waldbrandschulung

Previous slide
Next slide

Am Samstag den 01.04.2023 fand eine Schulung für den Sonderdienst Waldbrand statt. Über 70 Kameraden aus dem ganzen Bezirk nahmen daran teil.

Wir wurden in 2 Gruppen aufgeteilt. Die 1. Gruppe bestand aus den Stützpunktfeuerwehren Unter Grafendorf und Weinburg. in der 2. Gruppe waren dann die restlichen Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk St. Pölten.

Die Schulung war in einen theoretischen Teil und einen praktischen Teil aufgeteilt. Der praktische Teil war für das Kennenlernen der Waldbrand-Spezialgeräte sowie der Vorstellung der Waldbrandfahrzeuge – HLF2 Waldbrand (stationiert in Neustift-Innermanzing) und Waldbrand Pickup VFA (stationiert in Kaumberg) – da.

Die Schulungsleiter HBI Ing. Thomas Spitzer und Bezirkskommandant Stellvertreter BR Richard Fuchs konnten ihr Wissen wunderbar vermitteln. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Wie schnell ein Waldbrand geschehen kann, konnte man bereits vorheriges Wochenende in Karlstetten erleben und der Sommer kommt erst.

 

31.03.2023 | Jugendstunde Spiel & Spaß

Previous slide
Next slide

Am Freitag den 31.03.2023 fand unsere nächste Jugendstunde statt. Diesmal ging es um Spiel & Spaß.

Da unsere Jungend sehr wissbegierig ist wurde ihnen auch die Wärmebildkamera von unserem HFM Ronald Helm erklärt. Auch unser Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit FM Josef Figl unterstützte uns dabei als Übungsobjekt.

Danach wurde mit Spiel & Spaß den Kindern die ersten Schritte für einen Bewerb erklärt. Hierbei ging es um das Kuppeln der Schläuche. In dieser Jugendstunde waren nur 7 unserer 8 Kinder anwesend, weshalb sich kurzerhand unsere Jugendbetreuerin PFM Tanja Feigl entschloss die 2 Gruppen aufzufüllen und dabei die Kinder zu unterstützen. 

27.03.2023 | Unter-Abschnittsübung Baumgarten

Previous slide
Next slide
IMG_20230327_185125

Am Montag den 27.03.2023 fand um 18:30 uhr eine Unterabschnittsübung mit den Feuerwehr Obergrafendorf, Wilhelmsburg und Weinburg statt. Die Freiwillige Feuerwehr Ober Grafendorf hat eine hervoragende Übung vorbereitet.

Übungsannahme: Brand eines alten Bauernhoes in der Katastralgemeinde Baumgarten. Ein Brand war in der Werkstatt ausgebrochen und bedroht sowohl das Wohngebäude als auch das lediglich duch eine Feuermauer getrennte Nachbarobjekt. Weiters wurden sechs Personen vermisst.

Die FF Weinburg rückte mit den TLF 4000/200 und neun Kameraden aus. Sofort nach Ankunft machte sich der Atemschutztrupp auf die Suche nach den vermissten Personen. Die weiteren Kameraden schützten das Nachbargebäude vor Flammenübgriff.

Nach der Übungsbesprechung mit Übungsbeobachter Abschittskomandat Stellvertreter Roland Schaberger und Abschnitt Atemschutzsachbearbeiter  Dominik Strohmayer lud uns die Freiwillige Feuerwehr Ober Grafendorf noch zu einer kleinen Jause ein.

25.03.2023 | B4 Vegetation Groß – Karlstetten-Weyersdorf

Previous slide
Next slide

Einsatzart: B4 Vegetation Groß
Einsatzort: Karlstetten – Weyersdorf
Alarmierung um: 25.03.2023  18:30                                                     

Bereitschaft hergestellt: 26.03.2023 00:45

Einsatzleiter: HBI Seiser
Mannschaft: 16

Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, RLF-A, TLF

Am Samstag den 25.03.2023 wurden wir um 18:30 Uhr zu einem Waldbrand B4 Vegetation Groß nach Karlstetten-Weyersdorf alarmiert.  Als Waldbrandstützpunktsfeuerwehr wurden wir zur Unterstützung mit unserem Waldbrandequipment angefordert.

Durch den starken Wind hatte sich das Feuer sehr stark ausgebreitet. Die unglückliche Lage machte es uns nicht einfach zum Einsatzort zu gelangen. Die einzige Zufahrt war über einen Waldweg weshalb der Fahrzeugverkehr nur in eine Richtung erfolgen konnte.

Mit unserem Waldbrandequipment unterstützten wir die anderen Feuerwehren bei der Brandbekämpfung.

25.03.2023 | Finnentest

Previous slide
Next slide

Am Samstag den 25.03.2023 fand der 1. Teil der Jährlichen Atemschutztauglichkeitsüberprüfung statt. 7 Kameraden wurden von unserem Sachbearbeiter Feuerwehrmedizinischer Dienst Mario Engelscharmüllner überprüft und konnten somit ihre Atemschutztauglichkeit verlängern.

25.03.2023 | B3 Wilhelmsburg

Previous slide
Next slide

Einsatzart: B3 Wohnhaus – Dachstuhl
Einsatzort: Wilhelmsburg
Alarmierung um: 25.03.2023 11:24
Bereitschaft hergestellt: 25.03.2023 13:30
Einsatzleiter: HBI Seiser
Mannschaft: 15

Eingesetzte Fahrzeuge: TLF, HLF 2
Einsatzkräfte: FF Weinburg, FF Wilhelmsburg-Stadt, FF Eschenau, FF Ober-Grafendorf, FF St. Pölten – Ochsenburg, FF St. Pölten – St. Georgen, FF Traisen-Markt

Am Samstag den 25.03.2023 wurde die FF Weinburg zu einem B3 nach Wilhelmsburg alarmiert. Von weiten konnte bereits eine starke Rauchwolke wahrgenommen werden. Von der BAZ St. Pölten erhielten wir die Information, dass sich eine PV Anlage am Dach befindet, weswegen größte Vorsicht bei den Löscharbeiten geboten war. Gegen 13:30 Uhr wir  ins FF Haus zurückkehren um die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen.

17.03.2023 | Abschnittsfeuerwehrtag St.Pölten – West

Previous slide
Next slide

Der 12. Abschnittsfeuerwehrtag  des Abschnitt St.Pölten-West fand heuer im Brauhof Dunkelstein in Schaubing statt.

BR Karl Lechner und ABI Roland Schaberger nutzten die Gelegenheit, um neben der Präsentation der Berichte und Statistiken des vergangenen Jahres, Kameradinnen und Kameraden für langjährige Tätigkeiten und Verdienste zu ehren. 

OFM Michael Ritl erhielt das „Verdienstabzeichen 3.Klasse Bronze“.